Zahnräder im Sortiment von ATTAS

Sie benötigen Zahnräder als Ersatzteile für Ihr Schiebetor? Dann sind Sie im Onlineshop von ATTAS an der richtigen Adresse. Wir bieten Ihnen hochwertig verarbeitete Bauteile für Torantriebe und andere Maschinenbauanwendungen. Passend dazu erhalten Sie weiteres mechanisches Zubehör wie Zahnstangen mit passenden Modulen.

Wie funktioniert ein Zahnrad?

Bei einem Zahnradgetriebe werden Drehzahl und Drehmoment von einer Welle auf eine andere übertragen. Das geschieht mittels Formschluss der Zähne, die sich im Eingriff der Zahnräder befinden. Man unterscheidet zwei Übertragungsarten:

  • zwischen zwei Drehungen
  • zwischen einer Drehung und einer linearen Bewegung

Die erste Variante paart zwei Zahnräder, während die zweite eine Paarung aus Zahnrad und Zahnstange voraussetzt. Sollen Drehmoment oder Drehzahl von einem Bauteil zum anderen verändert werden, kommen üblicherweise verschieden große Zahnräder mit unterschiedlich vielen Zähnen zum Einsatz.

Welche Eigenschaften haben die Zahnräder von ATTAS?

Die Verzahnung ist ein wichtiges Kriterium für die Verwendung von Zahnrädern. Sie können entweder gerade oder schräg verzahnt sein. Bei der schrägen Verzahnung sind die einzelnen Zähne in einem festgelegten Winkel zueinander angeordnet. Damit lassen sich höhere Kräfte mit einer geringeren Geräuschentwicklung übertragen. Im Onlineshop von ATTAS erhalten Sie ausschließlich gerade verzahnte Zahnräder, deren Verzahnung exakt im rechten Winkel verläuft. Diese sind die erste Wahl für Schiebetorantriebe.

Bei der Oberflächenbeschaffenheit unserer Zahnräder haben Sie die Wahl zwischen galvanisch verzinkten und brünierten Modellen. Erstere erhalten beim Abscheiden von Zink mittels elektrischem Strom ihren Überzug aus einer Reinzinkschicht. Diese vergleichsweise dünnen Überzüge haben eine Stärke von circa fünf Mikrometern. Damit sind sie vor allem für temporäre Korrosionsschutzaufgaben oder schwach korrosive Umgebungen geeignet.

Im Gegensatz dazu arbeitet man beim Brünieren mit einer alkalischen oder sauren Lösung, die eine schwarze Schutzschicht auf dem Zahnrad erzeugt. Durch die lediglich einen Mikrometer dicke Konversionsschicht bleibt das Werkstück weitestgehend maßhaltig. Allerdings ist auch der Korrosionsschutz gering. Er kann jedoch durch Beölen oder Befetten verbessert werden.

Pflegehinweise für Zahnräder

Sobald der Antrieb des Schiebetores schwergängig ist, besteht dringender Handlungsbedarf. Denn vorzeitiger Verschleiß und Werkstoffermüdung von Zahnrädern können nur mit einer guten Schmierung verhindert werden. Die bedarfsgemäße Anwendung von Schmierstoffen trägt entscheidend zur Lebensdauer der mechanischen Bauteile bei.

Zu unterscheiden ist zwischen der Ölschmierung und der Fettschmierung, wobei sich letztere vor allem für langsam drehende Zahnradgetriebe eignet. Bei diesen ist fast keine Wärmeabfuhr notwendig und das vergleichsweise dicke Fett kann sich gleichmäßig verteilen. Alternativ lässt sich auch ein Öl mit hoher Viskosität einsetzen, das den großen Belastungen niedriger Drehzahlen standhält.

Sie benötigen Zahnräder als Ersatzteile für Ihr Schiebetor? Dann sind Sie im Onlineshop von ATTAS an der richtigen Adresse. Wir bieten Ihnen  hochwertig verarbeitete Bauteile für Torantriebe... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zahnräder im Sortiment von ATTAS

Sie benötigen Zahnräder als Ersatzteile für Ihr Schiebetor? Dann sind Sie im Onlineshop von ATTAS an der richtigen Adresse. Wir bieten Ihnen hochwertig verarbeitete Bauteile für Torantriebe und andere Maschinenbauanwendungen. Passend dazu erhalten Sie weiteres mechanisches Zubehör wie Zahnstangen mit passenden Modulen.

Wie funktioniert ein Zahnrad?

Bei einem Zahnradgetriebe werden Drehzahl und Drehmoment von einer Welle auf eine andere übertragen. Das geschieht mittels Formschluss der Zähne, die sich im Eingriff der Zahnräder befinden. Man unterscheidet zwei Übertragungsarten:

  • zwischen zwei Drehungen
  • zwischen einer Drehung und einer linearen Bewegung

Die erste Variante paart zwei Zahnräder, während die zweite eine Paarung aus Zahnrad und Zahnstange voraussetzt. Sollen Drehmoment oder Drehzahl von einem Bauteil zum anderen verändert werden, kommen üblicherweise verschieden große Zahnräder mit unterschiedlich vielen Zähnen zum Einsatz.

Welche Eigenschaften haben die Zahnräder von ATTAS?

Die Verzahnung ist ein wichtiges Kriterium für die Verwendung von Zahnrädern. Sie können entweder gerade oder schräg verzahnt sein. Bei der schrägen Verzahnung sind die einzelnen Zähne in einem festgelegten Winkel zueinander angeordnet. Damit lassen sich höhere Kräfte mit einer geringeren Geräuschentwicklung übertragen. Im Onlineshop von ATTAS erhalten Sie ausschließlich gerade verzahnte Zahnräder, deren Verzahnung exakt im rechten Winkel verläuft. Diese sind die erste Wahl für Schiebetorantriebe.

Bei der Oberflächenbeschaffenheit unserer Zahnräder haben Sie die Wahl zwischen galvanisch verzinkten und brünierten Modellen. Erstere erhalten beim Abscheiden von Zink mittels elektrischem Strom ihren Überzug aus einer Reinzinkschicht. Diese vergleichsweise dünnen Überzüge haben eine Stärke von circa fünf Mikrometern. Damit sind sie vor allem für temporäre Korrosionsschutzaufgaben oder schwach korrosive Umgebungen geeignet.

Im Gegensatz dazu arbeitet man beim Brünieren mit einer alkalischen oder sauren Lösung, die eine schwarze Schutzschicht auf dem Zahnrad erzeugt. Durch die lediglich einen Mikrometer dicke Konversionsschicht bleibt das Werkstück weitestgehend maßhaltig. Allerdings ist auch der Korrosionsschutz gering. Er kann jedoch durch Beölen oder Befetten verbessert werden.

Pflegehinweise für Zahnräder

Sobald der Antrieb des Schiebetores schwergängig ist, besteht dringender Handlungsbedarf. Denn vorzeitiger Verschleiß und Werkstoffermüdung von Zahnrädern können nur mit einer guten Schmierung verhindert werden. Die bedarfsgemäße Anwendung von Schmierstoffen trägt entscheidend zur Lebensdauer der mechanischen Bauteile bei.

Zu unterscheiden ist zwischen der Ölschmierung und der Fettschmierung, wobei sich letztere vor allem für langsam drehende Zahnradgetriebe eignet. Bei diesen ist fast keine Wärmeabfuhr notwendig und das vergleichsweise dicke Fett kann sich gleichmäßig verteilen. Alternativ lässt sich auch ein Öl mit hoher Viskosität einsetzen, das den großen Belastungen niedriger Drehzahlen standhält.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zahnrad Modul 4
Zahnrad Modul 4
Zahnräder für Schiebetorantriebe und allgemeine Maschinenbauanwendungen
2803081
ab 13,90 € *
Zahnrad Modul 6 - 20 Zähne
Zahnrad Modul 6 - 20 Zähne
Stahl C45, gerade verzahnt, galvanisch verzinkt Ø 88 mm Breite 20 mm 20 Zähne
280311
35,90 € *
Zahnrad Modul 4 - 20 Zähne schwarz brüniert
Zahnrad Modul 4 - 20 Zähne schwarz brüniert
geeignet für alle unsere Zahnstangen mit Modul 4 20 Zähne, Außendurchmesser 86 mm Wellendurchmesser 25 mm Länge der Nabe 25 mm, Gesamtbreite des Zahnrades 30 mm Breite der Zahnflanken 25 mm, geeignet also für alle Zahnstangen bis max 25...
280301
65,90 € *
Zuletzt angesehen