FST 75 Edelstahl bis LD 3,0 m max. 250 kg

FST 75 Edelstahl bis LD 3,0 m max. 250 kg
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
917,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in ca. 6 Werktage

  • 84113
  • Versand erfolgt mittels Sammelgut bis 6,1m.
    Versandgewicht inkl. Transportverpackung ca. 44,0 kg

Laufwerksystem für ein freitragendes Schiebetor aus Edelstahl bis zu einer lichten Durchfahrt... mehr
Produktinformationen "FST 75 Edelstahl bis LD 3,0 m max. 250 kg"


Laufwerksystem für ein freitragendes Schiebetor aus Edelstahl
bis zu einer lichten Durchfahrt von 3 m und einer Torhöhe von 2,0 m
(ab Boden gemessen)

  • hochwertige Stahlqualität - auch für unsere Profile aus Edelstahl verwenden wir nur hervorragende Stahlqualität. Material 1.4301
  • statisch berechnet, für Industrieanwendungen konzipiert
  • sehr gute Krafteinleitung durch stabile Laufflächen
  • Torkörpergewicht bis max  250 kg

Die Form unseres Profils ist einzigartig und entspricht unseren langjährigen Erfahrungen. Die verbreiterten
Laufflächen und die Stahlqualität führen, vor allem durch die eingezogenen Führungsflanken, zu einem 
hochstabilen, verwindungssteifen und leichtgängigen Tor; auch Zusatzbelastungen, wie z.B. durch eine 
mitfahrende Person, werden so problemlos aufgefangen, ohne das Profil zu deformieren oder zu schädigen.

Schienenset für Schiebetor


Was unterscheidet das ATTAS - Profilsystem von anderen Herstellern?

  • Unser Laufschienensystem ist technisch hochentwickelt, statisch berechnet und äußerst stabil ausgelegt. Bei vielen günstigen Herstellern
    aus dem europäischen Raum sind ausschließlich Laufrollenböcke mit Stahlrollen verfügbar. Das Problem dabei ist eine nicht unerhebliche
    Abnutzung der Laufrollenböcke und des Profils durch den direkten Kontakt von Stahl auf Stahl.

  • Wir verwenden bei unserem System nur hochfeste Rollen aus Polyamid mit überdimensionierten Laufflächen und garantieren damit äußerste Laufruhe
    und Langlebigkeit, da diese speziell für die Anforderungen freitragender Schiebetore entwickelt wurden.
  • Ersatzteile wie einzelne Rollen sind oft sehr schwierig bis unmöglich nachzubestellen. Es gibt eine Vielzahl an Herstellern für freitragende Profiltechnik.
    Dabei ist es meistens so, dass sich jedes dieser Systeme von anderen unterscheidet und nicht miteinander kompatibel ist. Aufgrund der Vielzahl
    unterschiedlicher Profilsysteme ist eine eindeutige Zuordnung oft nicht möglich und es bleibt bei einem einfachen Verschleiß der Rollen nur der komplette
    Tausch auf ein neues Profilsystem. Der Aufwand ein bestehendes Tor von einem Laufrollenprofil unbeschadet zu entfernen ist dabei nicht unerheblich
    und je nach Konstruktion auch überhaupt nicht möglich.

    Bei uns kaufen Sie das FST 75 bis FST 200 direkt vom Hersteller und können die passenden Verschleißteile einfach bei Bedarf ohne 
    Forschungsaufwand nachbestellen.
  • Die Konstruktion eines Schiebetores erfordert einiges an vorhandenem Fachwissen. Bei vielen Mitbewerbern sind keinerlei Unterlagen über die Statik oder
    die zu verwendenden Materialien verfügbar. Bau- und Fundamentmaße suchen Sie oft vergebens und der Bau des Schiebetores wird sozusagen zum
    Glücksspiel das nicht selten schief geht.

    Bei uns erhalten Sie passend zu jedem Profilset eine umfangreiche Installationsanleitung, Bau und Fundamentmaße sowie viele Tipps aus unserer
    langjährigen Erfahrung auf was Sie bei der Konstruktion Ihres Schiebetores achten müssen.


Die Systemmaße des FST 75 bis maximal 4,5 m lichte Durchfahrt

(Windbelastung bis 300N/m² nach DIN EN 12424)

Systemmaße Freitragendes Stahl-Torsystem Systemmaße Freitragendes Stahl-Torsystem seitlich
  1. Laufrollenprofil LRP 75
  2. Laufrollenbock LRB 75-2QG
  3. Kopfdeckel
  1. Ober-, Untergurt QR 50 x 3,0 mm
  2. Äußere Friesstäbe QR 50 x 3,0 mm
  3. Innere Friesstäbe QR 50 x 3,0 mm
  4. Füllstäbe QR 20 x 2,0 mm


Unsere Laufrollenböcke im Detail

Auf die Laufrollenböcke kommt es an, das komplette Gewicht des Tores ist an einer Seite des Tores auf zwei Laufrollenböcke verteilt. 
Daher verwenden wir nur hochwertigste Bauteile, angefangen beim verwendeten Stahl, über die Polyamid Laufrollen bis zu den eingesetzten Kugellagern. 

Jeder Laufrollenbock wird nach der Fertigung einzeln nochmals kontrolliert und können daher für die notwendige Qualität auch bei
langjährigem Einsatz garantieren.

 

Unser ATTAS Schienensystem genauer betrachtet ...

 

Für die Fertigung unserer Profile werden extra Coils in der entsprechenden
Breite aus Edelstahl hergestellt.

Diese Coils werden als Bandmaterial kaltgewalzt wodurch die ausgezeichnete Maßgenauigkeit 
zustande kommt. Auch aufgrund des Vorteils einer höheren Zugfestigkeit
so wie das bessere Erscheinungsbild der Oberfläche hat uns dazu bewogen die 
kostenintensivere Herstellungsart zu wählen.

 

Durch die Kaltwalzung des 1.4301 Edelstahls bietet das ATTAS Torprofil eine durch
die überschnittlich Maßgenauigkeit extreme 
Laufruhe des kompletten Tores

Der hier verwendete Edelstahl ist besonders für die Kaltverformung geeignet. 
Risse und Materialschwächungen im Kantbereich werden vermieden und eine 
hervorragende Funktion der Toranlage wird gewährleistet.

Aufgrund der Qualitätsicherung bieten wir unser
Profilsystem ausschließlich verzinkt und in Edelstahl an.
Roher Stahl wäre nicht lagerfähig.

 


Ein krönender Abschluss


Wenn sich das Tor in den Endlagen Auf- und Zu
befindet wirken permanent extreme Kräfte auf
die Laufrollenböcke. Daher ist es wichtig diese
in den jeweiligen Endlagen zu entlasten. 

Das Tor sollte also jeweils etwas angehoben werden
um die Spannung durch das eigene Gewicht zu minimieren.

Daher haben wir uns entschlossen an jedem
Kopfdeckel eine Auflaufrolle zu montieren. Diese
unterstützt das Tor beim Auffahren in den Einlaufschuh. 

Des Weiteren stabilisieren die Profilabschlüsse
das Profil selbst gegen Verformungen.

 


Auf die Führung kommt es an...

... Zumindest auf die obere Führung bei
einem Schiebetor. Diese verhindert nämlich
das 
Umkippen und sorgt für eine reibungslose
Auf- und Zufahrt
Ihres Schiebetores.

Da es unzählige Varianten gibt die Führungssäule zu gestalten und nicht immer jedes fertige Führungselement passt legen wir unseren Profilsets 2 lose Führungsrollen bei. 



Wie verbindet man aber nun das ATTAS Schiebetorprofil mit dem Torkörper?

Es gibt 2 Möglichkeiten den Torkörper mit unserem Schiebetorsystem zu verbinden, grundsätzlich empfehlen wir aber das Laufrollenprofil und den Rahmen mit 50 mm langen Schweißnähten zu verbinden.

Hier ist aber zu beachten, dass dies nach dem Verzinken des Torkörpers geschieht. Die zu schweißenden Stellen müssen anschließend kalt nachverzinkt werden.
(Nein, diese Schwachstelle war in den letzten 30 Jahre noch nie ein Problem)

Alternativ können Sie auch den Torkörper mit unserem Laufrollenprofil verschrauben. Hierbei muss aber unbedingt darauf geachtet werden, dass die Schraubenköpfe nicht mit den Laufrollenböcken kollidieren können. Wir geben daher die genau benötigten Schrauben vor.



Lieferumfang
:

  • 1 x 841023 Edelstahl Laufrollenprofil LRP 75 Abmessung: 75 x 67 x 3 mm, Länge 4,2 m
  • 2 x 841082 Edelstahl Laufrollenböcke mit Polyamid Rollen LRB 75-2Q-HG mit höhenverstellbarer Grundplatte
  • 2 x 841081 Kopfdeckel mit Stützrolle KD 75/SR
  • 2 x 805017 Führungsrollen Ø 30 mm, V2A Höhe 40 mm aus Nylon

Eine detaillierte Anleitung mit Fundamentplan wird mitgeliefert - Es handelt sich hierbei um das komplette
Laufwerk mit Rollenböcken und allen Zubehörteilen, um darauf ein freitragendes Schiebetor aufzubauen. 

Dieses Angebot beinhaltet kein komplettes Tor.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "FST 75 Edelstahl bis LD 3,0 m max. 250 kg"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
ATTAS

seit dem Jahre 1998 bieten wir höchste Qualität im freitragenden Stahl-Schiebetor-Bau, für Tore bis 20,0 m lichte Durchfahrt

Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen